Menu Close

KONSTRUKTIONSASSISTENZ

Mit der Entwicklung einer CAD-Integration in die Smarte Werkbank wurde der Tatsache Rechnung getragen, dass die Konstruktion eine zentrale Domäne bei der Entwicklung von Maschinen ist und auch bleiben wird. Es wurde ein Addin (eine in eine andere Software eingebettete Funktion) entwickelt, die sich nahtlos in SolidWorks integriert, ein etabliertes und häufig genutztes Konstruktionsprogramm. Die nahtlose Integration ist hervorzuheben, da sie die Voraussetzung ist für die Akzeptanz seitens der Konstrukteure als Nutzer.
Mit dem Addin ist es möglich, SolidWorks per TCP/IP an das Backend der Smarten Werkbank anzukoppeln und über den bereits umgesetzten Kommunikationsclient in node-red an der interdisziplinären Interaktion teilzunehmen, vgl. 2019/09, Kap. „AP 3.2“. Im Addin wurde eine einfache Interpreter-Sprache zur Programmierung von Aktionen umgesetzt, Abbildung 6, die z.B. beim Betätigen von Schaltflächen im SolidWorks-Menü ausgeführt werden. Leicht (von node-red aus) konfigurierbare Eigenschaftsmenüs für das Modell und dessen Komponenten wurden umgesetzt, Abbildung 5. Abgebildet ist die Konfiguration des im Diskussionsforum 2017 (damals als Klickdummy) vorgestellten Assistenzszenarios, in dem der Konstrukteur dem Steuerungsentwickler auf eine Schwachstelle der Mechanik hinweisen will. Abbildung 6 zeigt das im SolidWorks entstehende Menü.

DIE KONSTRUKTIONSASSISTENZ KURZ ERKLÄRT

Skip to content